Tutzings neue Mitte wird kommen!

Einstimmigkeit für unser Bauvorhaben im Gemeinderat.

Am Dienstag, den 18.01.2022 haben sich alle Gemeinderäte Tutzings einstimmig für unser Bauvorhaben an der Hauptstraße 39 in Tutzing entschieden. 

Somit steht dem Startschuss der konkreteren Planung unseres Projektes nichts mehr im Wege.

Herzlich bedanken möchten wir uns bei der Gemeinde Tutzing und Hr. Prof. Burgstaller für die gute Zusammenarbeit, bei allen Gemeinderäten für Ihre Zustimmung und Ihr damit verbundenes Vertrauen in unsere Arbeit und bei allen Tutzinger Bürgern für die große Befürwortung unseres Vorhabens. 
Wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit mit allen Beteiligten!

Die beiden Geschäftsführer Felix Wittmann (l.) und Christoph Grill (r.) bei der Projektvorstellung im Midgardhaus


Namenswettbewerb 

Das Projekt beim Namen nennen

Wie soll unser Projekt in Tutzings neuer Mitte heißen? 

Ihre Kreativität ist gefragt: Nehmen Sie bis 31. Januar 2022 an unserem Namenswettbewerb teil. Schicken Sie uns Ihre Ideen und Vorschläge an info@imeno.de und gewinnen Sie einen Gutschein für ein Abendessen für 2 Personen im Midgardhaus. 

Tutzings Mitte blüht auf

Gemeinsam einen lebendigen Ortskern schaffen.                                                                              

Zusammen mit der Gemeinde entwickeln wir Tutzings Mitte neu und beleben den Ortskern durch Geschäfte und bezahlbaren Wohnraum. Wir alle sind uns unserer Verantwortung an dieser sensiblen Lage bewusst und nehmen diese Herausforderung gerne an. 

 

An der Hauptstaße 39, direkt gegenüber der Marienstraße, werden Geschäfte entstehen, die sich um ein platzartiges Ensemble in lokaler und nachhaltiger Architektur anordnen.  Wir entsiegeln das Grundstück deutlich, pflanzen Bäume und gestalten somit im hinteren Teil des Grundstücks eine grüne Gartenoase. 

 

Wir schaffen ein neues Zuhause für alt und jung. Unser Konzept sieht Wohnraum in unterschiedlichster Größe vor - von der bezahlbaren Wohnung für junge Menschen über Wohnraum für Familien bis hin zur Dachterrassenwohnung mit einzigartigem See- und Gebirgsblick. 

Mit der Vermarktung  werden wir voraussichtlich ab Q3/2022 beginnen können. 

 

Unser Konzept wurde am 07. Dezember  2021, dem Tutzinger Gemeinderat präsentiert und wir freuen uns über die positive Reaktion des Gremiums.



So könnte der neue Ortskern Tutzings aussehen.

Das Gebäude leicht von der Straße zurückgesetzt schafft neuen Freiraum mitten im Herzen von Tutzing


Entwurf Prof. Florian Burgstaller

Zwischen Sport Thallmaier (l.) und Vinzenz-Murr (r.) lädt die neue Ortsmitte zum verweilen ein

Entwurf Prof. Florian Burgstaller


Lebenswertes Wohnen für Jedermann und neue Geschäfte sollen mehr Leben in das Ortszentrum bringen


Entwurf Prof. Florian Burgstaller

Der entstehende Vorplatz  soll das Ortszentrum von Tutzing neu beleben.

Der Innenhof im hinteren Teil des Gebäudes wird entsiegelt. Die neu begrünte Fläche dient als Gartenoase für die Hausbewohner

Entwurf Prof. Florian Burgstaller